Bitte helfen Sie!

Für die Unterstützung von (Roma-)Familien, denen nach der Rückkehr oder Abschiebung aus Deutschland Obdachlosigkeit, Mittellosigkeit oder andere Not droht, sammeln wir weiter Spenden. Wir unterstützen mit Beiträgen für den Lebensunterhalt und geben nach Möglichkeit Zuschüsse für Holz für den Winter, Strom, Baumaterialien, Medikamente und anderes Überlebensnotwendiges. Wir geben darüber hinaus Zuschüsse oder Kleinkredite, um eine nachhaltige eigenständige Sicherung des Lebensunterhalts möglich zu machen. Helfen Sie uns, dies möglich zu machen: Bitte spenden Sie auf

Andreas Linder, GLS Bank,  IBAN: DE55 4306 0967 7007 8401 00, BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Romaprojekt. Spenden sind steuerlich nicht absetzbar

Petition „Bleiberecht für Istvan Farkas“

2015-09 farkas3 Petition im Landtag eingereicht – Unterstützen Sie die Online-Petition!

Zur Online-Petition

Istvan Farkas ist ein 52-jähriger politisch aktiver Roma aus Serbien. „Ich bin kein Asylbewerber zweiter Klasse“ schrieb er auf ein Schild, als er im September 2015 vor der Geschäftsstelle des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg demonstrierte. An diesem Tag und bei vielen anderen Veranstaltungen prangerte Istvan Farkas laut und öffentlich die Diskriminierung von Roma in Serbien und überall in Europa an. Im August 2013 floh er nach Deutschland und stellte einen Asylantrag. Er wollte als politischer Flüchtling anerkannt werden und legte eine ausführliche Begründung vor. Doch auch sein Asylantrag wurde als „offensichtlich unbegründet“ abgelehnt. Selbst reichte er Klage und Eilantrag beim Verwaltungsgericht Sigmaringen ein und legte eine umfangreiche Begründung vor. Doch das VG Sigmaringen stellte im Oktober das Gerichtsverfahren ohne Verhandlung ein. Jetzt ist Istvan Farkas akut von Abschiebung bedroht. Auch Serbien wurde im November 2014 zum „sicheren Herkunftsstaat“ erklärt.

Mit Ihrer Unterschrift unterstützen Sie eine Petition an den Landtag von Baden-Württemberg mit fast gleichem Wortlaut wie diese Online-Petition. Die Unterzeichner/innen wollen erreichen, dass Herr Farkas nicht nur vor einem Leben in Obdachlosigkeit im Winter, sondern auch vor weiterer rassistischer Diskriminierung und einem perspektivlosen Leben in Serbien bewahrt wird.

Interview mit Istvan Farkas: „Der einzige Grund ist, dass ich Roma bin“: 2016-01 Informationen Petition Farkas oe
Facebookseite von Istvan Farkas (Serbisch): https://www.facebook.com/Dokumenti-slam-za-emigranta-720803584665488/ oder https://www.facebook.com/slam1236